english
header

Das Beste aus zwei Welten: GoodFilm und Mackevision gehen ab sofort gemeinsame Wege

Bewegte Bilder begeistern Kunden, denn ihr Einsatz macht Produkte erst „erlebbar“. Filme einzusetzen – weltweit, in allen Sprachen und Medien – stellt somit einen immer größer werdenden Bedarf der Unternehmen in ihrer Markenkommunikation dar. Vor allem im Automotive-Sektor setzen Unternehmen bei Produkt- und Markeneinführungen dabei immer stärker auf die Kombination von Real- und 3D-Welt. Komplexe Vorgänge und versteckte Eigenschaften lassen sich anhand von Bildmaterial anschaulich erklären und Drehbeschränkungen – sei es physischer Natur oder beispielsweise durch fehlende oder unter Geheimhaltung stehende Fahrzeuge – geschickt umgehen. Die Filme sollen die Kunden dennoch berühren und so gut gemacht sein, dass das Digitale nicht mehr vom Realen zu unterscheiden ist. Technologisches Know-How auf höchstem Niveau und die Expertise aus beiden Welten ist dadurch unabdingbar geworden.

Zukunftsweisendes Diensleistungsportfolio

Um diesen hohen Ansprüchen nationaler und internationaler Automobilhersteller gerecht zu werden, haben sich die CGI-Experten von Mackevision mit der Filmproduktionsfirma GoodFilm zusammengetan. Gemeinsam haben die beiden Unternehmen bereits einige Filmproduktionen für renommierte Automobilhersteller erfolgreich umgesetzt. Ziel beider Unternehmen ist es, den Filmdreh mit zukunftsweisender High-End-3D-Animation zu verbinden und so ihren gemeinsamen Kunden einen Schlüssel für effektives Marketing zu liefern. Durch die strategische Partnerschaft mit GoodFilm weitet Mackevision sein Dienstleistungsportfolio auf die Kreation und Produktion von hochwertigen Image- und Produktfilmen und Bewegtbildmaterial für Messen, Events, Webspecials und interaktive Anwendungen aus. GoodFilm erhält durch die Kooperation Zugang zu komplexen und zukunftsgerichteten Technologien aus dem CGI-Bereich und seit Kurzem auch Zugang zum großen Netzwerk von Accenture.

Startschuss in eine neue Zukunft

Mit dem Closing zwischen Accenture und Mackevision wurden Alexander Klingler und Joachim Lincke zu den Geschäftsführern der GoodFilm GmbH berufen. Alexander Klingler leitete auch bisher schon erfolgreich die Geschäfte der GoodFilm GmbH als geschäftsführender Gesellschafter. Joachim Lincke wird ergänzend zu seiner Rolle als Geschäftsführer der Mackevision Medien Design GmbH ab sofort auch die Geschäftsführung der GoodFilm GmbH verantworten und seine Expertise als CCO der Mackevision gewinnbringend einsetzen.
„Ein großer Teil unseres Erfolges ist auf langjährige Partnerschaften mit den unterschiedlichsten Filmproduktionsfirmen gegründet, denn unser Ansporn ist es, immer neue und kreative Lösungen mit unseren Partnern zu entwickeln,” so Joachim Lincke.

„In einem so stark dynamaischen Markt, der sowohl national als auch international konstantem Wandel ausgesetzt ist, sind vielfältige Partnerschaften daher unabdingbar. Nur so können wir die Ideen unserer Kunden erfolgreich umsetzen und ihren hohen Ansprüchen gerecht werden.“

„Und als Teil von Accenture Interactive können wir dem großen Kundenportfolio von Accenture mit unserer Expertise zur Seite stehen und den hohen Bedarf an hochwertigen und emotionalen Filmen bedienen. Für uns bedeutet die Partnerschaft innerhalb eines großen Netzwerk nicht nur Stabilität, Verbindlichkeit und Planungssicherheit unabhängig von einzelnen Großkunden,“ erläutert Alexander Klingler die Vorteile der Übernahme durch Accenture.

Den Kunden aus dem Automotive-Sektor ermöglicht die Zusammenarbeit mit Mackevision und Partnern nicht nur die professionelle Visualisierung von Produkten, sondern gewährleistet eine harmonisierte und integrierte Marken- und Produktkommunikation über alle Kanäle und Ländergrenzen hinweg.

Markenkommunikation mit High-End Visualisierungslösungen

Besonders anschaulich wird dies bei der Zusammenarbeit zum Produktfilm des Toyota Auris Hybrid. Hier standen die Teams vom Mackevision und GoodFilm vor der Herausforderung, aufwendige Visualisierungen mit hohem Schwierigkeitsgrad umzusetzen und dabei mit den CGI-Shots dem fotorealistischen Anspruch der Auftraggeber gerecht zu werden. Der zweiminütige Film wurde in Südafrika gedreht. Mackevision und GoodFilm konnten trotz eines unter Geheimhaltung stehenden Spielfahrzeugs die Dreharbeiten unter den üblichen Rahmenbedingungen und mit voller gestalterischer Freiheit mit dem Vorgängermodell stattfinden lassen. Anschließend wurde das Drehfahrzeug in der Postproduktion durch seine Nachfolger, den Toyota Auris Hybrid und den dazugehörigen Touring Sports ersetzt. Für die einwandfreie Umsetzung des Projekts holte GoodFilm das Team von Mackevision an Bord, um die fotorealistischen 3D-Animationen für den Film produzieren zu lassen.
Bei der Entwicklung der Motionbox von Mackevision übernahm GoodFilm einen Teil der Dreharbeiten der Straßenlocations. Mit Hilfe der Motionbox lassen sich hochqualitative Fahrfilme direkt und effizient erstellen. Mit der Kombination von hochwertig, vorproduziertem Filmmaterial und maßgeschneiderten CGIs werden Fahrzeuge in Szene gesetzt. Das vorproduzierte Filmmaterial von GoodFilm bietet eine weltweite Auswahl verschiedener Straßenlocations. So kann das Fahrzeug in unterschiedlichen Szenerien gezeigt werden. Zeit- und kostenaufwändige Dreharbeiten für einen facettenreichen Produktfilm entfallen.
Die Partnerschaft beider Unternehmen bietet die Umsetzung von Filmproduktionen auf hohem technologischen Niveau. Und jetzt, als Teil von Accenture Interactive, können die Teams gemeinsam neue, spannende Projekte verwirklichen und sich mit einem großen Partner an ihrer Seite noch stärker auf Innovationen und Kreativität fokussieren.